Wie du Massivholzmöbel richtig reinigst und pflegst in 2019

Reinigung von Massivholzmöbel

Pflege und Reinigung von Massivholzmöbeln

Du hast Massivholzmöbel bei dir zu Hause stehen und möchtest, dass sie möglichst lange schön und gepflegt aussehen? Dann ist dieser Artikel genau das Richtige für dich. Wir zeigen dir von absoluten Tabus bei der Reinigung, über zu für die Möbel schädlichen Umwelteinflüsse bis hin zu Vorgehensweisen bei alltäglicher und intensiver Pflege alles, was du dabei zu beachten hast!

Massivholzmöbel sind aufgrund ihrer Ästhetik und Langlebigkeit bis heute in vielen Häusern und Wohnungen vorzufinden. Sie dominieren trotz des Auftretens neuer Materialien nach wie vor den Markt für individuell gestaltete Wohnmöbel. Das Holz kommt aus der Natur und da Bäume sich ganz individuell entwickeln, werden zwei Holzstücke niemals gleich aussehen. Unterschiedliche Maserungen und Farbvariationen tragen zum einzigartigen Charakter des Holzes bei. Diese Variationen sind ein wesentlicher Bestandteil der Holzqualität.

Dont‘s bei der Pflege & Reinigung

Bei Massivholzmöbeln ist weniger sogar mehr - heißt konkret: Finger weg von handelsüblichen Reinigungs- oder gar Scheuermitteln! Polituren mit Silikonölen oder Mineralölderivaten sind auch eher schädlich als zuträglich, denn diese dringen tief in das Holz ein und sind nicht mehr daraus zu entfernen. Auch andere Polituren lassen die Möbel nur vorübergehend gut aussehen, langfristig bildet sich jedoch ein schmieriger Film auf der Oberfläche, der Staub wie ein Magnet anzieht. Es ist oft sogar gar nicht nötig, dass du deine Möbel mit teuren Polituren behandelst. Grundsätzlich gilt: Katalysierte hitze- und feuchtigkeitsbeständige Oberflächen benötigen keinen zusätzlichen Glanz.

Beim Thema Reinigung ist außerdem zu beachten: Gewachste oder geölte Oberflächen vertragen auch mal ein nasses Abwischen. Anders sieht es hingegen bei lackierten Flächen aus, bei denen die Gefahr für Wasserflecken besonders groß ist. Wichtig bei allen Arten von Holzoberflächen: Hinterlasse - falls du mit Wasser reinigst - keine Restfeuchtigkeit auf dem Holz, da es hierdurch aufquillen kann. Hierfür einfach kurz mit einem trockenen Tuch drüber wischen nach der Reinigung.

 

Massivholz

 

Alltägliche Pflege

Ohne Pflege verliert die Oberfläche mit der Zeit an Glanz und Farbe. Daher sollte die Oberfläche regelmäßig gereinigt werden. Dabei genügt beim alltäglichen Putzen die Reinigung der Oberflächen mit einem fusselfreien trockenen oder leicht angefeuchteten weichen Tuch. Hierbei gilt: Mikrofasertücher sind für geölte Holzoberflächen geeignet, bei ungeölten Holzoberflächen hinterlassen sie jedoch feine Kratzer. Besondere Pflegemittel sind für den normalen täglichen Gebrauch nicht erforderlich.

Allgemein lässt sich sagen die Holzmöbel sind am besten geschützt, wenn man im Alltag etwas auf sie aufpasst und dabei schädliche Umwelteinflüsse vermeidet.

 

Schädliche Umwelteinflüsse

  • Sonne - UV-Strahlen bleichen das Holz aus und nutzen den Glanz ab. Es wird empfohlen, die Möbel keiner dauerhaften direkten Sonneneinstrahlung auszusetzen. Wenn sich dies nicht vermeiden lässt, achte darauf dass das komplette Möbelstück der Sonnenstrahlung ausgesetzt ist, damit das Holz gleichmäßig altern kann.
  • Insekten - Will man sich solche Möbel in den Garten stellen, sollte man das sich vorher lieber zweimal überlegen. Besondere Vorsicht ist geboten bei Holzkäfern und Termiten, da diese das Holz zerfressen.
  • Flüssigkeiten und feuchte Gegenstände - Eine längere Konfrontation mit Feuchtigkeit ist schädlich für das Holz. Sie verformt das Holz, es quillt auf und zieht sich nach dem Trocknen wieder zusammen, schlimmstenfalls kann es sogar zerbrechen. Deshalb auch bezüglich des Klimas drauf achten, dass die Luftfeuchtigkeit konstant etwa 35-45% beträgt. Dieses lässt sich für gewöhnlich gut im Haus mit dem richtigen Lüften und ggf. Luftbefeuchtern regulieren.
  • Heiße Gegenstände (z.B. Kochtopf) -Faustregel hierbei:  Wenn der Gegenstand zu heiß ist um ihn komfortabel zu halten, stelle ihn nicht auf eine Holzoberfläche. Ansonsten riskierst du einen hellen Fleck auf dem Holz. Tipp: Wenn es dann mal doch passiert, bekämpft man sozusagen Hitze mit Hitze: Einfach einen heißen Fön nah für ein paar Minuten an den Fleck halten und er ist verschwunden.
  • Feuer - Holz ist leicht brennbar. Die Möbel also zur eigenen Sicherheit besser nicht direkt neben Kaminen oder Ähnlichem platzieren.
  • Chemikalien (Nagellackentferner, alkoholhaltige Reiniger, Bleichmittel etc.) - Beim Verschütten oder Verwenden von Chemikalien kann das Finish beschädigt und unschöne blasse Streifen hinterlassen werden.
  • Flecken, Kratzer und Verfärbungen umgehend entfernen - Wenn die morgendliche Kaffeetasse oder das abendliche Weinglas aus Versehen umfällt, gilt es sofort zu handeln, bevor die Flecken sich im Holz verewigen.

Tipp: Tischdecken und Absetzer benutzen 

 

Reinigung von Massivholz

 

Intensivpflege

Falls das Möbelstück mal etwas stärker verschmutzt sein sollte, ist Neutralseife sehr gut für die Reinigung geeignet.

Neutralseife ist ein Haut- und umweltfreundliches Reinigungsmittel und kann ersatzweise in vielen Bereichen als Reinigungsmittel verwendet werden. Das Gute an ihr: Die Hersteller verzichten auf Parfum und Füllstoffe. Für die Reinigung die verschmutzten Bereiche einfach mit einem neuen handelsüblichen Schwamm und etwas Neutralseife möglichst zügig und mit wenig Wasser säubern. Die Seife wird anschließend abgewischt und das Holz trocken gerieben.

Ein bis zwei Mal jährlich solltest du gewachste und geölte Holzoberflächen, wenn sie an Glanz verlieren und sich kleine Kratzer zeigen, mit einem natürlichen Öl oder Möbelwachs behandeln. Geeignete natürliche Öle hierfür sind beispielsweise Leinöl. Vor der Behandlung sollte die Oberfläche leicht angeraut werden und das Pflegemittel sparsam aufgetragen werden. Wenn es vollständig abgetrocknet ist, polierst du anschließend mit einem weichen Vlies nach.

Bei lackierten Möbeloberflächen ist dies nicht nötig, da hier sowohl ein guter Holzschutz, als auch eine hohe Gebrauchstüchtigkeit gewährleistet sind.

Mit der richtigen Pflege können Massivholzmöbel sogar für Generationen halten. Doch um ihre Ästhetik auch langfristig aufrechtzuerhalten sollte man bei der Reinigung und Pflege der Möbel ein paar Punkte beachten, damit man ihren Glanz und Hochwertigkeit beibehält - Keine Sorge, es ist nicht kompliziert!

Dauer: ca. 30 Minuten

Extra Tipp:

Jedem passieren mal Missgeschicke. Doch das ist längst kein Weltuntergang. Im Folgenden zeigen wir dir die 5 Schritte zum Entfernen von Dellen in gewachsten oder geölten Massivholzmöbeln.

  1. Stelle mit Schmirgelpapier anschleifen
  2. Ein feuchtes Tuch auf die Stelle legen
  3. Mit einem Bügeleisen vorsichtig die Delle aus dem Holz dämpfen. Um Flecken zu vermeiden das Holz selbst auf keinen Fall mit dem Bügeleisen berühren!
  4. Die Stelle vollkommen (!) austrocknen lassen
  5. Gegebenenfalls mit Öl oder Wachs nachbehandeln

 

Welches Finish haben Alsterplanke Möbel?

Für den Innenbereich verwenden wir ein gewachstes Finish. Für den Außenbereich erstellen wir jedoch auch gerne auf Anfrage (ohne Aufpreis) ein lackiertes Finish.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen